Published on Februar 02-25-19

Die Wachsende Gruppe Der Snackliebhaber

A growing population of snackers

Die häufigere einnahme von snacks führt zu einer zunahme der restaurativen eingriffe. Sind sie bereit, die nachfrage zu befriedigen?

Es ist kein Geheimnis, dass die Fast-Food-Industrie in den letzten zehn Jahren gewachsen ist. Die Branche hat einen Wert von ca. 198,9 Milliarden Dollar in den Vereinigten Staaten. Bis 2020 wird diese Zahl voraussichtlich 223 Milliarden Dollar übersteigen! Es ist auch sehr offensichtlich, dass der Markt für eingepackte Snacks boomt. Neue Riegel, Mixe und Snack-Verpackungen scheinen jeden Monat in den Supermärkten aufzutauchen. Es gibt sogar Unternehmen, die ihren Abonnenten jeden Monat eine personalisierte Snackbox mit ausgewählten Leckereien zusenden. Bequemer geht es nicht!

Es ist leicht zu verstehen, warum diese Industrien wachsen; mit einem geschäftigeren Lebensstil sind die schnellen Bisse überaus appetitlich (im wahrsten Sinne des Wortes).

Wir naschen also öfter und essen praktische, fertige Lebensmittel. Was bedeutet das für die zahnmedizinische Industrie?

Lebensmittel, die im Rahmen einer Mahlzeit verzehrt werden, verursachen weniger Zahnschäden als Snacks, die oft über den Tag verzehrt werden. Denn während einer Mahlzeit bleibt mehr Zeit für die Abgabe einer größeren Menge Speichel. Wie Zahnmedizinern durchaus bewusst, spielt Speichel eine wichtige Rolle bei der Mundgesundheit spielt; er hilft, Lebensmittelreste aus dem Mund zu entfernen und mildert die Wirkung von Säuren und reduziert so die Zahnkaries.

Basierend auf den Branchentrends, die den Anstieg der Snackverkäufe zeigen, können wir zu dem Schluss kommen, dass die Menschen über einen Zeitraum von 24 Stunden mehrmals Snacks zu sich nehmen, im Gegensatz zu „drei anständigen Mahlzeiten pro Tag“. Aufgrund dieses Trends wird prognostiziert, dass es in den Jahren 2017 bis 2025 zu einem spürbaren Anstieg der restaurativen Verfahren kommen wird.

Patienten benötigen häufig restaurative Maßnahmen, die während des Zahnarztbesuchs durchgeführt werden. Entscheidend ist, über Instrumente zu verfügen, die Sicherheit bieten, wenn es um den kurz- und langfristigen Erfolg einer Restauration geht. Hu-Friedy's XTS-Linie an Kompositinstrumenten bieten genau das: reine Leistung, damit Sie sicher sein können, dass Sie Ihre Patienten mit der bestmöglichen Leistung versorgen.

Die Besonderheit der XTS-Instrumente ist die glatte, dunkle Beschichtung der Arbeitsenden. Diese dunkle Ummantelung ist eine dünne Schicht aus Aluminium-Titan-Nitrid (AlTiN). AlTiN erweist sich als gleitfähigeres Material - sobald es auf das Instrument aufgetragen wird generiert es eine härtere und glatte Arbeitsoberfläche. Die XTS-Beschichtung schneidet im Vergleich zu herkömmlichen Titan-Nitrid-Beschichtungen (goldverzinnte Beschichtungen) deutlich besser ab.

XTS-Arbeitsenden sind nicht nur klebfester, sondern bieten auch einen schönen Kontrast. Die Verwendung der dunklen Instrumentenspitzen mit hellen Kompositstoffen vor einem Gummidammhintergrund sorgt für ein klares, scharfes Sichtfeld beim Platzieren, Modellieren und Fertigstellen von Restaurationen.

Dr. Ronald Goldstein erklärt: „Die dunkle Beschichtung ist wunderbar, weil sie einen großen intraoralen Kontrast bietet. Ich weiß, wenn ich ein XTS-Instrument benutze, muss ich mir keine Sorgen machen, dass das Material an der Instrumentenspitze haftet!“

Die mit AlTiN beschichteten Arbeitsenden sind stark und dennoch schonend - sie schuppen oder verfärben die Restauration nicht, was zu hervorragenden Ergebnissen und Vertrauen beim Patienten führt. Da die Beschichtung weniger an Materialien haftet, ist die Reinigung mit einer handelsüblichen Alkoholgaze ein Kinderspiel! XTS-Instrumente verfügen außerdem über einen ergonomischen, leichten Griff, der die Ermüdung der Hände reduziert.

XTS-Instrumente gewinnt immer mehr an Popularität. Im Jahr 2017 wurden die Instrumente von Dental Town als BESTES RESTORATIVES HANDINSTRUMENT ausgezeichnet!

Alex Maldonado, Doktor der Zahnchirurige, erklärt: "Die XTS-Instrumente von Hu-Friedy haben es mir ermöglicht, die ästhetische Vorhersagbarkeit mit direkten Komposita effizient zu verbessern. Ich fühle mich viel sicherer , da ich meinen Patienten die Ergebnisse gebe, die sie sich wünschen und verdienen."

Bei einer umfangreichen Palette von XTS-Instrumenten zur Auswahl, wie sich entscheiden? Hier ist eine Kurzübersicht mit einigen der beliebtesten Designs.

Wünschen Sie weitere Optionen? Hier sind weitere Muster von XTS-Kompositinstrumenten zur Auswahl sowie detaillierte Beschreibungen für jedes einzelne: ERFAHREN SIE MEHR ÜBER SATINIERTEN XTS STAHL